Diabetes Kongress 2019
zur Liste
Dr. Ute Seeland
Dr.med. Ute Seeland ist Fachärztin für Innere Medizin, in der Weiterbildung zur Kardiologin und besitzt die Anerkennung als Gendermedizinerin DGesGM®. Sie ist Mitglied des Deutschen Zentrums für Herz-Kreislaufforschung (DZHK) und im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Geschlechtsspezifische Medizin (DGesGM®). Sie arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Geschlechterforschung in der Medizin (GiM), Charité -Universitätsmedizin Berlin (Prof. V. Regitz-Zagrosek). Ihr wissenschaftlicher und klinischer Schwerpunkt liegt in der kardiovaskulären Präventiv- und Versorgungsforschung und in der Lehrforschung. Ihre Spezialgebiete sind die Gendermedizin und die mikrovaskulären Erkrankungen. Frau Seeland verfügt über die Anerkennung als Messzentrum für arterielle Gefäßsteifigkeit (DeGAG). Seit 2012 ist sie an der Entwicklung mehrerer klinischer Studien/ Projekte beteiligt und führt diese als Studienärztin/ Kooperationspartnerin zusammen mit deutschen und europäischen Universitäten durch (eGender, BEFRI, EUGIM,EUGenMed, NobCAD, BEHERS, GendAge – 2017-2021)
Charité - Universitätsmedizin Berlin Germany
  • Session Migrantinnen und Migranten mit Diabetes – Versorgungsforschung und Konzepte Vorsitz
    Datum: 30.05.2019 , Zeit: 08:30 | Thema: Politik und Querschnittsthemen
    Details
  • Session Stratifizierte Pharmakotherapie – Fängt beim Geschlecht an! Vorsitz
    Datum: 30.05.2019 , Zeit: 14:00 | Thema: Typ-2-Diabetes
    Details
  • Session Risikofaktoren und Komplikationen – Geschlechtersensibel betrachtet! Vorsitz
    Datum: 30.05.2019 , Zeit: 16:00 | Thema: Komorbiditäten
    Details
  • Vortrag Kardiovaskuläre Komplikationen so früh wie möglich erkennen – Ist dafür die Messung der arteriellen Gefäßsteifigkeit bei Patientinnen mit Diabetes geeignet? Speaker
    Datum: 30.05.2019 , Zeit: 16:55 | Thema: Komorbiditäten
    Details