Diabetes Online-Kongress 2021
zur Liste
Prof. Dr. Dan Ziegler
Prof. Dr. med. Dr. h.c. Dan Ziegler, FRCPEGeburtsdatum: 21.01.1957Beruflicher Werdegang:1977-1983 Studium der Medizin an der Universität Heidelberg1984 Promotion an der Medizinischen Klinik der Universität Heidelberg1990 Anerkennung als Arzt für Innere Medizin 19901992 Habilitation für das Fach Innere Medizin an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf1995 Anerkennung als Diabetologe DDG1998 Ernennung zum außerplanmäßigen Professor2008 Anerkennung als EndokrinologeAktuelle Position:Stellv. Direktor am Institut für Klinische Diabetologie, Deutsches Diabetes-Zentrum, Leibniz-Zentrum für Diabetesforschung an der Heinrich-Heine-Universität DüsseldorfOberarzt an der Klinik für Endokrinologie und Diabetologie, Universitätsklinikum DüsseldorfWissenschaftliche Schwerpunkte:Polyneuropathie und autonome Neuropathie bei Diabetes und Prädiabetes: Früherkennung und neue therapeutische AnsätzeForschungspreise, Ehrungen:Jühling-Preis der Anna Wunderlich-Ernst Jühling-Stiftung 1994, Düsseldorf, 02.12.1994Ferdinand-Bertram-Preis der Deutschen Diabetes-Gesellschaft, Basel, 17.05.1996Camillo Golgi Lecture und Preis der European Association for the Study of Diabetes (EASD), Stockholm, Schweden, 21.09.2010Forschungspreis der Dr. Udt. (du Tschad) Dr. med. h.c. Heinz Bürger-Büsing-Stiftung zur Erforschung und Behandlung des Diabetes mellitus, Mainz, 07.02.2015Aretaeus Lecture und Preis beim 14th Panhellenic Congress on Diabetes, Athen, Griechenland, 21.03.2015Ehrendoktorwürde (Dr. h.c.) der Medizinischen Fakultät der Universität Thrakien, Alexandroupolis, Griechenland, 29.02.2016Fritz Wörwag Forschungspreis, Berlin, 09.05.2018Fellow of the Royal College of Physicians of Edinburgh (FRCP Edin)Ehrenmitgliedschaft: Ungarische Diabetes-Gesellschaft, Argentinische Diabetes-Gesellschaft (Sociedad Argentina de Diabetes)Publikationen:Über 300 Original- und Übersichtsarbeiten in internationalen Fachzeitschriften und Büchern; Herausgeber von 4 LehrbüchernMitgliedschaft in Expertenkomitees zur Erarbeitung von Leitlinien nationaler und internationaler Fachgesellschaften/Institutionen:Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG): Praxisempfehlungen “Diabetische Neuropathie” (seit 2000)Deutsche Gesellschaft zum Studium des Schmrzen (DGSS): Langzeitanwendung von Opioiden bei Nicht Tumor bedingten Schmerzen (LONTS-S3) (2006, 2014, 2018)Ärztliches Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ): Nationale Versorgungsleitlinie „Neuropathie bei Diabetes im Erwachsenenalter“ (2012)Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN): Therapie neuropathischer Schmerzen (2012, 2015)Consensus document on the definition, diagnosis, and classification of major chronic complications of diabetes mellitus of the World Health Organization (WHO) (2018)Position Statement on Diabetic Neuropathies of the American Diabetes Association (ADA) (2005, 2017)Position Statement on Testing for Autonomic and Somatic Nerve Dysfunction of the American Association of Clinical Endocrinologists (AACE) and the American College of Endocrinology (ACE) (2017)Initiative on Methods, Measurement, and Pain Assessment in Clinical Trials (IMMPACT) on prevention of neuropathic painNeuPSIG Consensus Group on Quantitative Sensory Testing (2013)Toronto Consensus on Diabetic Neuropathy (2010)
Deutsches Diabetes Zentrum (DDZ) Germany